Nähren

BÄRLAUCH-CHIPS – der wilde Snack ∼

Bärlauch kann ja in sämtlichen Variationen genossen werden. Und wenn Saison ist, kann man gar nicht genug davon bekommen – mir geht es zumindest so… Bestimmt habt ihr auch schon Suppe, Pesto oder Aufstriche probiert. Aber wie wär’s mal mit Bärlauch-Chips? Suuuper easy in der Herstellung und natürlich auch gesund zugleich. Und: Mit diesem Snack landet ihr bestimmt einen Hingucker auf der nächsten Party!

Alle Details zum Bärlauch könnt ihr auch in diesem Artikel nochmal nachlesen, hier findet ihr die wichtigsten Infos zum Erkennen des Bärlauchs (und den giftigen ähnlichen Pflanzen wie Maiglöckchen, Herbstzeitlose oder Aronstab) und den gesundheitlichen Vorzügen des Bärlauchs. Für die Bärlauch-Chips eignen sich nicht nur die Blätter sondern auch die Knospen ganz toll!

Jetzt aber gleich ab ans Werk – und da ich ja immer ein Fan von möglichst unkomplizierten Rezepten bin, hier gleich das Rezept ohne Mengenangaben 😉

Und das brauchst du dafür:

  • 2 Handvoll frische Bärlauchblätter und ev. einige Knospen
  • gutes Olivenöl
  • etwas unbehandeltes Steinsalz (Salz ist nicht gleich Salz! – weitere Infos zu Salz findet ihr auch nochmal hier)
  • etwas Pfeffer
  • etwas Zitronensaft

So geht’s:

– Backrohr auf 140°C vorheizen

– Bärlauchblätter &-knospen waschen, vorsichtig mit einem Küchentuch trocken tupfen

– das Olivenöl mit den anderen Zutaten zu einer Marinade abmischen

– die Blätter beidseitig mit der Marinade bestreichen, auch die Knospen (nicht zu viel, sonst werden die Chips nicht chrunchy!) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen

– ca. 10 min backen, dann die Bleche vertauschen und nochmal ca. 10-15min backen bis die Chips knusprig sind (die Temperatur sollte aber nicht mehr als 140°C betragen, mehr vertragen die zarten Blättchen nicht!)

Alright, damit wünsch ich euch viel Spaß beim Nachmachen dieses super easy wilden Snacks – gebt gerne in den Kommentaren Bescheid, wie sie geworden sind! Meine waren jedenfalls echt bärig… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*